Pantherschildkröten
Paarung / Zucht
Wesen der Pantherschildkröten
Krankheiten und Vorsorge
Vitamin D3-Mangel bei einer Rotwangen-Schmuckschildkröte
Schildkröte mit starken rachitischen Verkrümmungen
Herkunft
tn_schildi-nah
sind die ersten Paarungsversuche 
ab 7 Jahre beobachtet wurden,
gegebenfalls auch von der Population
abhängig  und erst ab 10 Jahre möglich.
Sie können mehrere Gelege im Jahr absetzen ,
a ein Gelege bis zu 18 Eiern.
Diese sind hartschalige Eier,
die man im Inkubator zeitigen
kann, bei 29-31°C in 150 - 250 Tagen.
tn_PantherLandschaft
schildikarte
Paarungsversuche im Terrarium
Terrarium für den Winter

- da die Tiere ständig wachsen, musste ein neues Zuhause her, anfangs überlegten wir den Boden auszubauen, aber da die Schildkröten meiner Tochter gehören und sie diese ständig umsich haben möchte, blieben sie im Kinderzimmer
- nun bekamen sie einen Auslauf ,bzw. ein flaches Holzterrarium ( Art flache Kiste) von 120cm x 60cm, Höhe nur 20cm u. die Front verglast -->>damit man sie besser beobachten kann
- das Holzterrarium wurde mit Folie ausgeschlagen, darauf gabe es Humus- Sand-Gemisch und darauf zur Abdeckung Repti Bark, Heu im Unterschlupf
- als Badebecken eine große Blumenunterschale ca.25cm, für alle 2-3 Tage
- ein flacher Stein, wo das Heizlicht darauf scheint, welcher sich sehr heiß erhitzen kann
- als Unterschlupf wurde ein Brett am Ende des Terrariums aufgelegt,
darunter wird immer kräftig Heu gelegt,
was zum Verstecken gerne genommen wird
- Beleuchtung noch die Osram Lumilux 36W ,
Sonnenspot 2 x mit 40 W und Osram Vitalux 300W zur UVB-Bestrahlung
- ein weiterer Neubau des Terrariums später, war ein ausgebauter Bettkasten von 200 x 90cm x 30cm ,die Dimensionen werden größer, mit 2 Sonnenspots a 60 Watt PAR-Strahler und die Tageslichtbeleuchtung für 12 Stunden täglich, sowie Osram Vitalux 300 Watt zur UVB-Bestrahlung
Haltung im Terrarium und Freiland
Süd-Ost-Afrika
Ernährung
- aus dem kleinen Terrarium sind sie natürlich schnell rausgewachsen, denn Pantherschildkröten brauchen zur Verdauung viel Auslauf, mit 2m² Fläche kann diese Winterzeit vorübergehend überbrückt werden

Sommeraufenthalt im Garten
- ab Mai kommen die Tiere fast täglich , je nach Witterung ins Freie
- im Garten haben sie ein abgestecktes Areal von ca. 15m²,
darin befindet sich ein Schlafhaus, ein festes Holzhaus
50cm x 50cm x 50cm mit Dachpappe und Bodengrund,
ausgelegt mit Stroh
- zur Nacht und bei schlechten Wetter wurden
sie größtenteils reingeholt, die Behausung war zwar wetterfest,
aber bei räuberischen Nagetieren ???
- ansonsten gab es noch ein Badebecken, Wiese , Verstecke ect.
Die Pantherschildkröten zählen zu den Riesenschildkröten und können bis 70cm groß werden. Man  findet sie in Afrika, speziell in den Gebieten
- südlicher Sudan, Äthiopien, Östliches Afrika (incl. Natal), Zambia, Botswana, Namibia, Angola und Südwest-Afrika
- sie kommen aus Sawannen und Halbwüsten
- Temperaturen 26 - 28°C,punktuell höher bis 45°C, bei ca. 40% Luftfeuchte
^
Haltung im Winter - Terrarium
- anfangs worden die beiden ersten Tiere im Terrarium gehalten, im Sommer gelegentlich im Auslauf auf der Wiese im Garten
- das Terrarium hatte eine Größe von 100cm  x 50cm x 50cm, eingerichtet mit Humus /Lehm als Bodensubstrat, etwas Moos in der Höhle, Rindenborke oder Pinienrinde als Abdeckung
- weiterhin eine Korkhöhle zum Zurückziehen/ Schlafen, gefüllt mit frischen Heu
- ein Wasserbehältnis, jedoch wird dies nur alle 2-3 Tage ins Terrarium gestellt
- einen großen flachen Stein, wo das Wärmelicht darauf scheint,welcher wieder Wärme abgibt
- Beleuchtung eine Osram Lumilux Daylight 36 W und innen ein Bright sun desert von 50 W
Schildkröte badet
eingerichtete Terrarium für die beiden Jungtiere
beiden Jungtiere sonnen sich
07-05-06-3schildis_2hunde_freigehegevk

- die Schildkröten fressen überwiegend gerne Gras und Kräuter, was im Sommer kein Problem macht, dazu wird manchmal noch Eisbergsalat, Möhren, Zucchinie, Weidenäste m. Blättern, Kalanchoen gut abgebraust, Gurke, seltener Äpfel, Melone , Birne
-im den Wintermonaten wird immer getrocknete Gräser über das Futter gegeben, da vitamin-u.ballaststoffhaltig, wir nehmen Agrobs
- gelegentlich werden auch die Pellets  aus dem Zoofachhandel
für Landschildkröten verabreicht, Heu-Agrobs
- probieren tun wir manchmal auch andere Leckereien wie Opuntien,
aber man muss vorher die Stacheln entfernen,wird aber gefressen
- zu Vitaminanreicherung durch zusätzliche Vitamine wird von den
Schildkrötenspezialisten abgeraten, deshalb ist die Versorgung rein aus
der Nahrung
- zur Kalkversorgung gibt es Sepiaschale ins Terri,
was gerne angenommen wird
...beim Fressen von Grünzeug
gelegentlich gibt es aufgeweichte Pellets
Die Pantherschildkröten sind tagaktive Tiere, welche noch aktiver werden mit zunehmender Temperatur - logisch, da sie Reptilien und wechselwarme Tiere sind.
Im Sommer konnten wir beobachten, werden die Vormittagsstunden und späten Nachmittagsstunden im Freien genossen, bei starker Hitze ziehen sich auch unsere Afrikaner in den Schatten zurück .
Im Terrarium kann man beobachten, wenn es Futter gibt, sind sie natürlich immer gleich zugegen, das wird nicht verpasst. Hier wird offensichtlich mehr ein Bad genommen, als im Sommer im Freien, man kann davon ausgehen, dass sie fast jeden Tag das Wasser aufsuchen.
Zum Schlafen wird sich im Unterschlupf im Heu eingegraben, wo sie dann frühs mit den ersten Lichtstrahlen (Beleuchtung) wieder aus ihren  Unterschlupf kommen.
Die Pantherschildkröten können ein Alter von 70 Jahren erreichen.
- Schildkröten können wie jedes andere Tier
auch krank werden
- eine vorsorgliche Kotuntersuchung
sollte 1-2x im Jahr gemacht werden
- ausgewogene Kost, UVB durch Bestrahlung
oder Freigang im Sommer, zusätzliche Kalkgaben durch Sepiaschale,
Auslauf zur Verdauung

Da unsere eine Schildkröte gegenüber der anderen Schildkröte wahnsinnig schnell zugenommen hatte, machten wir uns schon Sorgen.
Der TA-Besuch brachte, dass der Kot-Befund negativ ist, das Tier verhält sich nicht krank und frißt sehr gut -->> eben nur klein, eigentlich fast die Hälfte Gewicht, obwohl sie beide das selbe Startgewicht hatten.
Nach Rücksprache mit Experten gibt es Tiere verschiedener Populationen, welche sich körperlich gewaltig unterscheiden können. Eine Unterdrückung bei Pantherschildkröten schließt man aus, es wären mit die friedlichste Schildkrötenart überhaupt. Ein aggressives Verhalten ist mir bei unseren 3 Panthern noch nicht aufgefallen. Wir werden schauen.:-)
Hansa-oben
Hansa-unten
Sternburg1
Sternburg von unten
unsere Tiere
das waren unsere 1,2 Pantherschildkröten, die wir nach 3 Jahren wieder
abgegeben haben. Sie haben doch ein großes Platzbedürfnis  und das nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter.
Ein Kauf solcher Riesenschildkröten sollte gut überlegt sein !
Antje
Antje von unten
Abschließend möchte ich darauf hinweisen, ich übernehme keinerlei Haftung für die von mir aufgestellten Erkenntnisse. Habe es in guten und besten Gewissen niedergeschrieben,
bei Fragen und Kritik bitte bei mir in Meinen Forum , danke !
Ich bitte die hier aufgeführten Berichte und Fotos nicht zu kopieren oder anderweitig weiter zu verwenden,bei Bedarf vorher unter meiner Mail teletinie@aol.com Einverständnis einholen,danke!
© 2006 - 2018  Kerstin Franke by Mühlhausen