Wesen, Verhalten und Anatomie
Chamaeleo calyptratus
unser Samson liebt es rausgenommen zu werden, sowie sich einer länger als eine Minute vor dem Terri aufhält, steht er auf dem vordersten Ast und will raus
Peter m Samson
Luisa mit SamsonuTiffy
Tiffy und Samson beim Erklimmen der höchsten Stelle, das liegt in ihrer Natur
die Höhe des Helms liegt beim Männchen bis 80mm und beim Weibchen deutlich niedriger
ein weiteres Merkmal sind die Greifzangen der Chamäleons, wobei die Füße in 3 und 2 verwachsene Zehen zum Greifer werden, da wird unterschieden
- Vorderfüße 3 Zehen aussen, 2 Zehen innen und
- Hinterfüße 2 Zehen aussen, 3 Zehen innen
Mit diesen Greifzangen sind sie in der Lage
sich schnell und galant,
notfalls schaukelnd durch die Äste zu hangeln

- ein weitere große Hilfe und ebenfalls Greifzange ist der Schwanz, sozusagen die "5. Hand" und wer schon einmal ein Jemenchamäleon aus einen Geäst holen wollte merkt unwillkürlich, dass die Kraft des Schwanzes nicht ganz ohne ist
auge-samson
auge-tiffy
schaedel_jemen
Die Jemenchamäleons sind ruhige ausgeglichene Wesen.
Sie sind tagaktiv und schlafen mit geschlossenen Augen in der Nacht.
Größtenteils des Tages wird entweder gesonnt oder durch die Äste geklettert und nach Nahrung oder Flüssigkeit gesucht.
Als aggressive Tiere würde ich sie nicht einstufen, obwohl mancher sagt, er könne sein Chamäleon nicht anfassen. Hier gibt es sicherlich auch verschiedene Charaktère, kann nur für mein Pärchen sprechen,
sie sind sehr zahm und zutraulich. Wenn ich das Terrarium öffne, steht Samson schon in der Spur zum Absprung auf meine Schulter. Das Weibchen ist da etwas zurückhaltender.
Rausnehmen kann ich sie beide bedenkenlos, ohne gebissen werden zu können, wie schon erwähnt, das Männchen kommt sogar gleich auf einen zu.

Wenn ihnen was nicht in den Kram passt wird gefaucht - meist bei
Gegenständen, die sie nicht mögen (Sprüher, Fotoapparat), halte ich dann die Finger hin, wird schnell das Maul geschlossen, also nur Drohung. Das will ich aber nicht für alle Jemenchamäleons behaupten, kann da nur für meine Tiere sprechen.
Es ist bekannt, das ein Jemenbock  auch mal kräftig zubeißen kann und einen sogar böse verletzen, die Beißkraft ist da, immerhin können Mäuse und kleine Echsen gefressen werden.
Körperbau und Besonderheiten

Das Jemenchamäleon gehört mit zu den größten Chamäleonarten.

die
Größe ausgewachsen
bei Männchen um die 50cm
und bei Weibchen um die 40cm

Alter ca. 3-5 Jahre das Weibchen,
ca. 7-9 Jahre das Männchen

Ihren Körper haben sie im Laufe der Entwicklung  als baumbewohnende Echsen der Umgebung angepasst.
- der Körper ist realtiv schmal,jedoch hoch , so dass er einen Blatt gleicht und die Fähigkeit haben , sich bis auf 2cm zusammen zu ziehen, so dass die Körperform seitlich betrachtet fast rund wirkt
- generell ist das Chamäleon ein Genie in Anpassung durch Körperformen, was mit Hilfe der Lungensäcke und Muskeln bewirkt wird, so ist es in der Lage sich dick wie ein Ball zu zeigen, aber auch dünn wie ein Ästchen, je nach Situation !
- die körperliche Veränderung hat auch den Vorteil die Sonnenstrahlen
möglichst intensiv auszunutzen

- das auffälligste Merkmal der Jemenchamäleons is
t der riesige Helm 
Samson-hut
schaedel_jemen
tiffy_hut
jemen_skelettvk
samson_kralle
Hinterfuß von Samson
- das Auge  zählt mit zu den stark ausgebildeten Organen bei den Chamäleons, durch dieses wird ihnen ermöglicht, ihre Umwelt - getrennt durch jedes Auge- perfekt in 15%iger Vergrößerung wahrzunehmen
- ein weiteres interessantes Organ ist die Zunge,
diese Art von Zunge ließ Wissenschaftler
jahrelang forschen,spekulieren und faszinieren
- das Hauptinstrument, sich die Nahrung zu beschaffen
- durch 3 Phasen kann durch die Zunge der Beuteschuss gesetzt werden ,
es wird blitzartig die Zunge auf das Beutetier gerichtet , durch Schlagkraft
wird diese herausgeschnellt und das Beutetier ergriffen, unterstützt durch das
Sekret, wie "Klebekraft" wird die Beute gezielt geschnappt und wieder ins Maul zurückgezogen, dieser Vorgang des Schießens besteht gerade mal aus 0,05 Sekunden !!!
- eine besondere Fähigkeit, wofür sie weltweit bekannt sind , ist ihre perfektes Farbspiel  , welches zu jeder Situation angepasst ist
- an ihrer Farbgebung sollte jeder Halter dieser Tiere erkennen können,in welcher Situation oder Gesundheitszustand das Tier ist 
fauchendes gravides Weibchen
normale Färbung des Weibchens
Samson in Streßfärbung
Samson zeigt Farbe
Tiffy gravider Färbung, zeigt sie an, wenn ein Männchen während der Schwangerschaft in der Nähe ist

daneben  im Normalzustand
Samson: in Streßfärbung und Farbe , wo er attraktiv und auffällig sein möchte

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, ich übernehme keinerlei Haftung für die von mir aufgestellten Erkenntnisse . Habe es in guten und besten Gewissen niedergeschrieben,  bei Fragen und Kritik bitte bei mir in Meinen Forum , danke !
Ich bitte die hier aufgeführten Berichte und Fotos nicht zu kopieren oder anderweitig weiter zu verwenden,bei Bedarf vorher unter meiner Mail teletinie@aol.com Einverständnis einholen,danke!
^
Das Herausnehmen von den Chamäleons sollte aber nach wie vor eher selten oder garnicht gemacht werden, letztendlich kommt es auch auf die Mentalität der Tiere an, für die einen ist es Streß, für die anderen Action. Bei meinen Tieren konnte ich es gut vertreten , denn Samson war ein kleiner
Freigänger - allerdings sollte dies auch nur unter AUFSICHT geschehen.
Jemenchamäleon
 
>
<
© 2006 - 2018 Kerstin Franke by Mühlhausen